Pistolen und Revolver der Schweiz


Eckdaten

Titel
Pistolen und Revolver der Schweiz
Autor
Chrisitan Reinhart
Erscheinungsjahr
1988
Auflagen
?
Verlag
Stocker-Schmid AG Dietikon-Zürich
ISBN
3-7276-7081-9
Seiten
188
Gewicht
?
Abmessungen (HxBxT)
ca. 30x24x1.5 cm

Vorwort

Das hier vorliegende Buch gehört theoretisch zu der Buchreihe Bewaffnung und Ausrüstung der Schweizer Armee seit 1817, denn es ist eine Zusammenfassung der Bände 5 (Faustfeuerwaffen I – Vorderladerpistolen / Revolver) und 6 (Faustfeuerwaffen II – Selbstladepistolen). Naheliegenderweise beschäftigen sich jene Bände mit Pistolen und Revolvern. Aus der Schweiz. Seit 1817.

Jedenfalls, der Autor, Christian Reinhart, moniert in der Einleitung bereits, dass besagte Bände „seit einiger Zeit vergriffen sind“. Die mir vorliegende Auflage stammt aus dem Jahre 1988, also waren diese Bände wohl nicht allzu lange im Handel verfügbar. Da der Autor aber den geneigten Interessenten weiterhin ein „preisgünstiges Standardwerk“ bieten wollte, kam dieses Buch zustande.

Es ist jedoch nicht einfach nur eine simple Zusammenfassung beider Bände. So wurden neue Pistolen hinzugefügt, neue historische Erkenntnisse niedergeschrieben und neue Kaptiel zu Vorderladerpistolen verfasst. Weggelassen wurden hingegen Signalpistolen und Munition, „da andernorts inzwischen besser publiziert“. Die Information, wo genau denn das besser publiziert ist, bleibt uns Christian Reinhart schuldig.

Da ich nun endlich beide Faustfeuerwaffen-Bände mein Eigen nennen kann (Buchvorstellungen kommen bald) ist es mir auch möglich, zu Vergleichen, was neu hinzu gekommen ist und was geändert hat.

Zumindest bei den Selbstladepistolen liegen die Änderungen, schaut man die Erscheinungsdaten der Bücher an, auf der Hand. So endet das Buch Faustfeuerwaffen II mit der Sig/Sauer P220, bzw. der P75. Das Buch Pistolen und Revolver der Schweiz, Ausgabe 1988, endet mit der P228, welche gut 13 Jahre nach Erscheinen von Faustfeuerwaffen II auf den Markt kam.

Es gibt noch eine neuere Auflage von 1998, welche sich dann Pistolen und Revolver der Schweiz seit 1720 nennt und Jürg A. Meier, der im vorliegenden Buch nur in der Einleitung erwähnt wird, als Co-Autor listet. Was genau dort wieder der Unterschied ist kann ich in Ermangelung dieses Buches nicht sagen. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass die neuen Modelle der Zeitspanne 1988-1998 Erwähnung finden werden.

Von Aussen

Inhalt

Das Inhaltsverzeichnis ist leider nicht sehr detailliert und umschreibt nur grob, um was es genau geht. Ich habe deshalb von Hand nachgetragen, welche Modelle genau im Buch behandelt werden.

Einleitung

Vorderladerpistolen

  • Steinschloss-Pistolen, eidgenössische und kantonale Ordonnanzmodelle
    • Steinschlosspistole, eidgenössische Ordonnanz 1817 (Nachbau französischer AN IX)
    • Steinschlosspistole, eidgenössische Ordonnanz 1817 (Französischer AN XIII)
    • Steinschlosspistole, eidgenössische Ordonnanz 1817 (Nachbau französischer Modell 1816)
    • Steinschlosspistole, eidgenössische Ordonnanz 1817 (Französischer Modell 1822)
    • Steinschlosspistole, kantonal, 1805
    • Steinschlosspistole, kantonal, um 1817

Perkussionspistolen

  • Eidgenössische und kantonale Ordonnanzmodelle
    • Perkussionspistole, eidgenössische Ordonnanz 1817/42 (Nachbau französischer AN IX)
    • Perkussionspistole, eidgenössische Ordonnanz 1817/42 (Französischer AN XIII)
    • Perkussionspistole, eidgenössische Ordonnanz 1817/42 (Nachbau französischer Modell 1816/22)
    • Perkussionspistole, eidgenössische Ordonnanz 1842
    • Perkussionspistole, kantonal, nach 1842

Revolver

  • Fakultative Offizierswaffen
    • Revolver, fakultativ, nach 1863
    • Revolver, fakultativ, nach 1860
    • Revolver, fakultativ, nach 1860
  • Die ersten Ordonnanzrevolver
    • Revolver, Versuch, Belgien/Schweiz, um 1871
    • Revolver, Versuch, Belgien/Schweiz, um 1872
    • Revolver, Ordonnanz, Modell 1872
    • Revolver, Ordonnanz, Modell 1872/78
  • Die Revolverversuche
    • Revolver Chamelot-Delvigne, modifiziert
    • Revolver Chamelot-Delvigne-Schmidt, modifiziert
    • Revolver, kommerziell, Belgien, Polizei, Schweiz, 1876
    • Revolver, Versuch, Schweiz, 1873/74
    • Revolver, Versuch, Schweiz, 1876/77
    • Revolver Schmidt 1874
    • Revolver Schmidt 1875
    • Ordonnanzrevolver 1872 mit Krauser-Auswerfer 1876
    • Revolver, Versuch, Belgien/Schweiz, 1876
    • Revolver Warnant 1878
    • Revolver System Warnant mit Krauser-Auswerfer 1877
    • Revolver Schmidt Nr. 2, 1877
    • Revolver Sauerbrey
  • Der Revolver 78
    • Revolver, Ordonnanz, Modell 1878
    • Revolver, Ordonnanz, Modell 1878, Abänderung 1879
  • Die neuen Revolver 1882-1929
    • Revolver, Ordonnanz, Modell 1882
    • Revolver, Ordonnanz, Modell 1882 Abänderungen 1886, 1888 , 1893
    • Revolver, Ordonnanz, Modell 1882 Abänderungen 1886, 1888 , 1893 modifiziert
    • Revolver, Ordonnanz, Modell 1882/93 für Radfahrer
    • Revolver, Ordonnanz, Modell 1929
    • Revolver, Versuch, Schweiz, um 1927

Selbstladepistolen

  • Die frühen Versuche
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, ca. 1893 (Versuchspistole Bergmann-Schmeisser)
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, 1894 (Bergmann-Schmeisser 1894)
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, 1896 (Bergmann 1896)
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, 1898 (Versuchspistole Bergmann)
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, 1897/98 (Bergmann 1897 erste Ausführung)
    • Selbstladepistole, Versuch, Österreich/Schweiz, 1895 (Männlicher 1894)
    • Selbstladepistole, Versuch, Österreich/Schweiz, 1898/99 (Versuchspistole Männlicher 1897)
    • Selbstladepistole, Versuch, Österreich/Schweiz, 1898/99 (Versuchspistole Männlicher 1898)
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, 1899 (Mauser C 96)
    • Selbstladepistole, Versuch, Österreich/Schweiz, ca. 1898 (Versuchspistole System Roth)
    • Selbstladepistole, Versuch, Österreich/Schweiz, 1898 (Roth 1898)
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland, 1895 (Versuchspistole System Clausius)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1902 (System Müller 1902)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1902 (Versuchspistole System Häussler & Roch)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, ca. 1920 (Völkerbundpistole)
  • Die Parabellum-Pistolen
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, 1897/98 (Borchardt 1893)
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, 1897/98 (Borchardt-Luger)
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, 1898 (Versuchspistole System Luger 1898)
    • Selbstladepistole, Versuch, Deutschland/Schweiz, 1899 (Versuchspistole Luger 1899)
    • Selbstladepistole, Ordonnanz, Modell 1900
    • Selbstladepistole, Ordonnanz, Modell 1900, Variante
    • Selbstladepistole, Ordonnanz, Modell 1900/06
    • Selbstladepistole, Ordonnanz, Modell 1900/06, Variante
    • Selbstladepistole, Ordonnanz, Modell 1906/29
    • Modell- und Variantenvergleich der Ordonnanzpistolen System Luger
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, ca. 1910 (9-mm-Versuchspistole 06)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, nach 1909 (Versuchspistole 1900/06 DWM mit Anschlagschaft)
    • Selbstladepistole 1900/06 mit Anschlagschaft
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, nach 1909 (Versuchspistole 1900/06 mit langem Lauf)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, ca. 1929 (Versuchspistole 1906/29)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1943 (9-mm-Versuchspistole 1906/29)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, ca. 1947 (Scheibenpistole 1906/29)
    • Selbstladepistolen, Versuch, Schweiz, Mikrovisierungen
  • Die Pistolen der Eidgenössischen Waffenfabrik Bern
    • Selbstladepistolen, Versuche, Schweiz, 1944/45 (Pistolen W+F 43)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1947/48 (9-mm-Pistole W+F 47)
  • Die SIG-Pistolen
    • Selbstladepistole, Versuch, Frankreich/Schweiz, 1938 (9 mm System Petter)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1943 (Neuhausen P 44/8)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1943 (Neuhausen P 44/8 zweite Ausführung)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1943 (Neuhausen P 44/8 dritte Ausführung)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1943 (Neuhausen P 44/8 vierte Ausführung)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1944 (SIG P 44/15)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1944 (SIG P 44/15 erster Prototyp)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1944 (SIG P 44/15 zweiter Prototyp)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1944 (SIG P 44/16 erster Prototyp)
    • Selbstladepistolen, Versuche, Schweiz, 1944 (SIG P 44/16)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1947 (7,65-/9-mm-Selbstladepistole SIG P 47/8)
    • Selbstladepistole, System SIG-Petter
    • Selbstladepistole, kommerziell, Schweiz, ab 1947 (SIG SP 47/8)
    • Selbstladepistole, Ordonnanz, Modell 1949, erste Ausführung (9 mm Modell 49)
    • Selbstladepistole, Ordonnanz, Modell 1949, zweite Ausführung (9 mm Modell 49)
    • Variantenvergleich der Ordonnanzpistole System SIG
    • Selbstladepistole, kommerziell, Schweiz, ab 1949 (SIG P 210)
    • Selbstladepistole, kommerziell, Schweiz, ab 1949 (SIG P 210-5 Spezial)
    • Selbstladepistole, kommerziell, Schweiz, ab 1949 (Sportpistole SIG P 210-6)
    • Selbstladepistolen, Schweiz, Sondermodelle 1975 und 1984
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1966 (diverse Versuchspistolen)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1966-67 (diverse Versuchspistolen)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1969 (SIG P 220/Basis 9)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, ab 1969 (SIG P 220/Basis 45)
    • Selbstladepistole, Versuch, Schweiz, 1974 (SIG P 220)
    • Selbstladepistole, Ordonnanz, Schweiz, 1975 (9-mm-Pistole 1975)
    • Selbstladepistole, kommerziell, Schweiz/Deutschland, ab 1975 (SIG-Sauer P 220)
    • Selbstladepistole, kommerziell, Schweiz/Deutschland, ab 1975 (SIG-Sauer P 225 (P6))
    • Selbstladepistole, kommerziell, Schweiz/Deutschland, ab 1982 (SIG-Sauer P 226)
    • Selbstladepistole, kommerziell, Schweiz/Deutschland, ab 1988 (SIG-Sauer P 228)
    • Selbstladepistole, kommerziell, Schweiz, ab 1970 (SIG P 230)
  • Die Fliegerpistole
    • Selbstladepistole, Ordonnanz, Modell 1965 (7,65-mm-Walther-Selbstlade-Taschenpistole PPK)

Futterale, Putzzeuge

  • Revolver-Futterale
  • Pistolen-Futterale
  • Putzzeuge

Anhang

  • Quellenverzeichnis
  • Abkürzungen
  • Standortverzeichnis

Eindrücke

Preis und Verfügbarkeit

So wie die Buchserie Bewaffnung und Ausrüstung der Schweizer Armee seit 1817 vergriffen ist, ist auch diese Zusammenfassung hier nicht mehr im regulären Handel erhältlich. Genau so wenig wie die Auflage von 1998, übrigens. Finden kann man beide Auflagen in Antiquariaten, in Onlineshops, auf Auktionsplattformen, im Waffenhandel… wirklich rar ist das Buch nicht. Der Preis hingegen scheint eine grosse Spannweite zu haben. So gibt es beide Auflagen bei Collectors Dream für 85 CHF, wohingegen es auf Auktionsplattformen sehr gerne für über 100 CHF unter den Hammer kommt. 119 CHF ist der mir bekannte höchste Preis. Ich habe es für etwas unter den 85 CHF bekommen (über Ricardo, notabene) wobei die Portokosten den Unterschied wieder ausgeglichen haben. Item. Hinsichtlich der unterschiedlichen Auflagen scheint kein Unterschied, weder vom Preis her noch von der Verfügbarkeit, zu bestehen. Beide Versionen findet man in etwa gleich häufig, und häufig zum gleichen Preis.

Persönliches Fazit

Das Argument, dieses Buch zu kaufen weil die Bücher auf denen es basiert nicht mehr erhältlich sind, hat binnen 28 Jahren etwas an Überzeugungskraft eingebüsst. Dennoch ist es ein Sammlerobjekt und als solches ein Objekt der Begierde. Ob man diese Auflage haben muss? Kommt darauf an. Wer die Ausgabe von 1998 hat, eher weniger. Wer die Basisbände besitzt, möchte eventuell über die Neuerungen bescheid wissen. Wobei man da auch gleich zur 98er-Ausgabe greifen kann.
Warum ich diese Auflage habe?
Weil ich erstens Waffenliteratur sammle, zweitens weder Basisbände (zum Zeitpunkt dieses Artikels jedenfalls) noch 98er-Auflage besitze und drittens… bei der Auktion nicht genau hingeschaut habe und eigentlich die 98er-Ausgabe im Briefkasten erwartete…

Wie dem auch sei: Das Buch selbst ist mehr oder weniger übersichtlich gestaltet, bietet viele Bilder (schwarzweiss) und die ein oder andere Explosionszeichnung. Kurze historische Exkurse bekommt der Leser ebenfalls geboten. Faszinierend sind die Versuchsmodelle, vor Allem von den ersten Selbstladepistolen. In den 1890er-Jahren nahm alles seinen Lauf, und bekannte Namen wie Schmeisser, Mauser und Männlicher treten auf. Das Buch endet im Jahre 1988 mit der SIG P228.

»Diesen Beitrag im Forum diskutieren!

Share

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.