Gewehr


Da in der letzten Zeit der ein oder andere Zeitungsartikel erschien, in dem berichtet wurde, dass neun von zehn Armeeangehörigen das Sturmgewehr nach Dienstende nicht behalten wollen, dies aber erfahrungsgemäss mehr mit ungenügendem Wissen über das „Wie“ zu erklären ist, hier eine kleine Wegeleitung, wie man sein Sturmgewehr ins Privateigentum übernehmen kann. Das VBS hat dazu ebenfalls eine Anleitung veröffentlicht, jedoch scheinen doch einige Punkte unklar zu sein. Der Text lautet wie folgt: Ein Eigentumsanspruch kann geltend gemacht werden, wenn der AdA mindestens sieben Jahre in der Armee eingeteilt war und anlässlich der Entlassung aus der Militärdienstpflicht ein gültiger Waffenerwerbsschein […]

Armeegewehr nach Dienstende behalten


5
Vorwort Normalerweise dürfte der geneigte Schweizer Waffenfreund alles was das Herz begehrt am Schweizer Markt finden (zumindest noch). Importieren? Aufwändig, dauert ewigs, Papierkrieg, lohnt sich nicht… aber ist dem auch tatsächlich so? Wie aufwändig ist der Import tatsächlich? Und wann lohnt sich das ganze Spiel? Da meine Verlobte unbedingt einen Mauser K98 haben wollte und wir durch unseren Wohnsitz in der Grenzregion auch Kontakte zu Deutschen Schützen haben, fand sie auch recht schnell ein gutes Angebot. Jetzt galt es nur noch, das Teil in die Schweiz zu schaffen. Ein Werk in drei Akten. Prolog: Vorbereitungen und Tipps Bevor man daran […]

Import einer Waffe aus dem Ausland in die Schweiz am Beispiel Deutschland


Um das Auge und somit den Schützen beim Schiessen etwas zu unterstützen, greifen viele Schützen zu Irisblenden, Farb- und Polarisationsfiltern. Aber, wozu? Was nützt das Zeug, wie funktioniert es überhaupt und brauchts das wirklich?

Irisblende, Farbfilter & Polarisation