Stgw90


Da in der letzten Zeit der ein oder andere Zeitungsartikel erschien, in dem berichtet wurde, dass neun von zehn Armeeangehörigen das Sturmgewehr nach Dienstende nicht behalten wollen, dies aber erfahrungsgemäss mehr mit ungenügendem Wissen über das „Wie“ zu erklären ist, hier eine kleine Wegeleitung, wie man sein Sturmgewehr ins Privateigentum übernehmen kann. Das VBS hat dazu ebenfalls eine Anleitung veröffentlicht, jedoch scheinen doch einige Punkte unklar zu sein. Der Text lautet wie folgt: Ein Eigentumsanspruch kann geltend gemacht werden, wenn der AdA mindestens sieben Jahre in der Armee eingeteilt war und anlässlich der Entlassung aus der Militärdienstpflicht ein gültiger Waffenerwerbsschein […]

Armeegewehr nach Dienstende behalten