Sturmgewehr



Seien wir ehrlich. Der originale Pistolengriff des 57er greift sich nicht sonderlich gut, und aussehen tut er auch nach, naja, wie von vor 60 Jahren. Zudem kommt hinzu, dass das Schiessen mit dem Winterabzug, welches wegen dem verlängerten Hebelweg und dem damit einhergehenden feineren Abzugsgespür sehr beliebt ist, eine unkomfortable Sache für die Schützenhand darstellt. Jetzt ist es so, dass mehrere verschiedene Griffe auf dem Markt sind und vom SSV geduldet werden. Einen davon, den Pistolengriff W57 Sport von Wyss Waffen, habe ich mir heute gegönnt und will ich nun vorstellen.

Stgw57: Wyss Pistolengriff W57 Sport


Um das Auge und somit den Schützen beim Schiessen etwas zu unterstützen, greifen viele Schützen zu Irisblenden, Farb- und Polarisationsfiltern. Aber, wozu? Was nützt das Zeug, wie funktioniert es überhaupt und brauchts das wirklich?

Irisblende, Farbfilter & Polarisation


Es ist ein ewiges Streitthema: Darf man mit anderen Waffen und/oder Kalibern als der Schweizer Ordonnanz, bzw. GP11/GP90 auf einem Schweizer Schiessstand schiessen? Die eine Hälfte der Gefragten sagt ja, die andere nein, die dritte Hälfte sagt kommt drauf an.

Nicht-Ordonnanzwaffen auf Schweizer Schiessständen



G+E 12-Farbfilter Stgw90
Wer schonmal eine Sonnenbrille vor den Augen hatte, weiss um die Vorteile einer farblich angepassten Sicht auf die Welt. Blendet die Sonne? Dunkle Brille auf. Nebel auf der Piste? Gelbe Brille aufgeschnallt. Kein Wunder also hielten Farbfilter irgendwann auch in den Schiesssport Einzug.

Stgw90: Grünig & Elmiger Farbfilter (12 Farben)


ZSA ok
Wer eine Waffe in der Schweiz kaufen will, kann das in der Regel tun, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Das landfäufige Wissen um die genauen Umstände, wie man denn jetzt legal zu einer Waffe kommt, ist aber nicht immer vorhanden.

Waffenerwerb in der Schweiz