Automatwaffen II


Eckdaten

Titel
Bewaffnung und Ausrüstung der Schweizer Armee seit 1817: Automatwaffen II (Band 14)
Autor
Chrisitan Reinhart & Michael am Rhyn
Erscheinungsjahr
1983
Auflagen
?
Verlag
Stocker-Schmid AG Dietikon-Zürich
ISBN
3 7276 7055 X
Seiten
207
Gewicht
?
Abmessungen (HxBxT)
ca. 30x24x2 cm

Vorwort

Dieses Buch aus der Reihe Bewaffnung und Ausrüstung der Schweizer Armee seit 1817 bildet das 14. von insgesamt 15 Bänden. Inhaltlich geht es in diesem Buch um Maschinengewehre, Sturmgewehre und Minenwerfer. Darunter die Ordonnanzmodelle, die Versuchsmodelle und die kommerziellen Abgleger davon. Da das Buch 1983 erschienen ist, ist das “neue” Sturmgewehr 90 zwar erwähnt (als SIG 543), allerdings mit “soll, gemäss Rüstungsprogramm 83, als Stgw 90 zur Ordonnanz erklärt werden.” betitelt. Betrachtet man das Bild des Sturmgewehres, so fällt auf, dass es dann zur Einführung doch noch ein, zwei Änderungen gab. Interessant ist jedoch die Vorgeschte des “90ers” mit all ihren vorhergehenden Prototypen, welche schon Mitte 60er-Jahre entwickelt wurden. Besonders interessant sind hier die teils skurill anmutenden Ideen von der SIG und der Waffenfabrik Bern.

Natürlich gibt es auch Waffen zu sehen, deren Versuche ins Leere liefen. Bei einigen kann man das nachvollziehen, bei anderen kann man schon fast davon reden, dass sie ihrer Zeit voraus waren. Dazu zählen vor Allem die Bullpup-Variationen von W+F.

Interessant ist auch, woher die Schweizer Ingenieure ihre Ideen und Eingebungen nahmen. So ist es wenig Zufall, dass das Stgw57 irgendwie ans FN FAL erinnert, und das MG 51 verdächtig nach deutschem MG42 aussieht.

Von Aussen

Inhalt

Hier das Inhaltsverzeichnis, 1:1 wie es im Buche steht.

Vorwort

Das Maschinengewehr

  • Die Geschichte einer ausserordentlichen Waffe

Maschinengewehre Ordonnanzmodelle:

  • Maschinengewehr 1894
  • Maschinengewehr 1900
  • Maschinengewehr 1911
  • Leichtes Maschinengewehr 1925
  • Flieger-Maschinengewehr 1929
  • Flab-Doppel-Mg 1938 Typ 1
  • Flab-Doppel-Mg 1938 Typ 2
  • Panzerwagen-Maschinengewehr 1938
  • Maschinengewehr 1943
  • Panzer-Maschinengewehr 31
  • Maschinengewehr 1951
  • Maschinengewehr 64

Sturmgewehre Ordonnanzmodelle:

  • Sturmgewehr 90
  • Sturmgewehr 57
  • Zielfernrohr-Sturmgewehr 57

Maschinengewehre – Versuche und kommerzielle Waffen:

  • Revolverkanone Gatling 1865
  • Mitrailleuse de Reffye
  • Mitrailleuse Christophe & Montigny
  • Maschinengewehr Palmcrantz & Winborg
  • Mitrailleuse von Albertini
  • Maschinengewehr Gardner
  • Forbes Maschinengewehr
  • Maschinengewehr v. Odkolek
  • Maschinengewehr Perino
  • Stamm-Saurer Lmg
  • Flieger-Maschinengewhr 1929, Versuch
  • Maschinengewehr Solothurn S2-200 (Mg 29)
  • Maschinengewehr Solothurn S2-200 (Mg 30)
  • Maschinengewehr Solothurn S14-200
  • Leichtes Maschinengewehr KE
  • Leichtes Maschinengewehr KE, Typ 2
  • Leichtes Maschinengewehr KE 7
  • Maschinengewehr 30 (SIG)
  • Maschinengewehr 35 (SIG)
  • Maschinengewehr 39 (SIG)
  • Leichtes Maschinengewehr Scotti
  • Schweres Maschinengewehr Scotti
  • Maschinengewehr Scotti Type 12,7 mm N.S.
  • Maschinengewehr 44 (SIG)
  • Maschinengewehr 46 (SIG)
  • Maschinengewehr M751 (SIG)
  • Mg 55, Mg 57-1, Mg 57-2, Mg 710 (SIG)
  • Mg 710-3
  • Hispano-Suiza HSS 808
  • Maschinengewehr W+F 44
  • Maschinengewhr W+F 46 und 48
  • 12,7 mm Mg 72 (Projekt HARZE)

Sturmgewehre – Versuche und kommerzielle Waffen

  • Die Schweizer Kurzpatronen 1920-1947
  • Pistolengewehr, Versuch 1921
  • Lmg-Pistole 1922
  • Sturmgewehr W+F 47
  • Sturmgewehr W+F 49
  • Sturmgewehr W+F 50
  • Sturmgewehr W+F 51
  • Sturmgewehr W+F 52
  • Sturmgewehr W+F 54
  • Sturmgewehr W+F 55
  • Sturmgewehr W+F 56
  • Rexim Modell 55
  • Schallarme Waffe (W+F)
  • Sturmgewehr W+F 70
  • Sturmgewehr W+F 71
  • Sturmgewehr, Versuch 74-75 (W+F)
  • Projekt WEIZE UNO
  • MP E21, SG E22, MP C41, SG C42
  • Automatkarabiner Mod. 1937 (SIG)
  • SIG AK 53
  • SIG AM 55
  • SIG SG-510-1
  • SIG SG-510-2
  • SIG SG-510-3
  • SIG SG-510-4, 510-5
  • SIG_Beretta BL 62
  • SIG SG-510-6
  • SIG SG-530-1
  • SIG SG-540, 542, 543
  • SIG SG-541 (Sturmgewehr 90)

Minenwerfer, Handgranatenwerfer

Anhang

  • Die Munition
  • Das Zubehör
  • Die Beiwaffen
  • Schrifttum
  • Standortverzeichnis
  • Dank

Eindrücke

Preis und Verfügbarkeit

Das Buch, bzw. die ganze Buchserie, ist seit längerer Zeit vergriffen. Teilweise findet man einzelne Exemplare im Waffenhandel, in Buchantiquariaten, spezialisierten Sammlershops oder auf Auktions- bzw. Flohmarktseiten. Ich habe dieses Buch über die Auktionsplattform Ricardo ersteigert. Die Preise variieren je nach Buch und Zustand, bewegen sich aber allgemein im unteren dreistelligen Bereich. So liegt der Durchschnittspreis zwischen 120-150 CHF pro Buch, mit Schwankungen nah unten (weniger gesuchte Exemplare) bis über 200 CHF für sehr gesuchte (der Band Griffwaffen zum Beispiel).

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, alle Bücher der Serie für unter 100 CHF pro Buch zu ergattern – was nicht immer einfach ist, da die Buchserie recht gesucht ist. Man braucht etwas Glück und Zeit, so ein Angebot zu finden.

Persönliches Fazit

Wer sich nur halbwegs für die Schweizer Waffengeschichte interessiert, kommt wohl kaum an dieser Buchreihe vorbei. Jedenfalls, bisher. Denn, wie auch mit anderen Büchern derselben Reihe; Ernst Grenachers Schweizer Militärgewehre Hinterladung 1860-1990 behandelt sie ebenfalls, mit mehr Informationen (vor Allem technische Details) und farbigen Bildern. Auch gibt es in Grenachers Buch ein eigenes Kaptiel, welches die inhaltlichen Fehler von Automatwaffen II korrigiert.

Daher ist dieses Buch rein vom Informationsgehalt bedingt zu empfehlen. Zumal der relativ hohe Preis, der verlangt wird, auch abschreckend wirkt. Grenachers Buch haut zwar mit 250 CHF auch tiefe Löcher in den Geldbeutel, vereint aber den Inhalt von Automatwaffen I & II, Gradzug-Systeme und System Vetterli in einem – was schlussendlich günstiger in der Anschafung ist.

Sammlern von Literatur hingegen (wie mir) sei das Buch sehr ans Herz gelegt. Die Alten Fotos und Dokumente haben ihren Charme, und das Buch ist sehr gesucht und gefragt. Ein schmuckes Buch fürs Regal und auch zum darin stöbern. Auch beinhaltet es Bilder, die so nicht in Grenachers Werk zu sehen sind.

»Diesen Beitrag im Forum diskutieren!

Share

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.