Stgw90: Hogue Pistolengriff


Eckdaten
Bezeichnung
SIG 556: OverMolded Rubber Monogrip – Black
Hersteller
Hogue, Inc.
Waffe
SIG 55x Familie (Sturmgewehr 90)
SSV Zugelassen
Für Stgw90, per 01.01.2022, als «HOGUE Pistolengriff zu Stgw 90 der Firma SIG SAUER AG» geführt (nur Modell ohne Fingermulden)

Vorwort

2022 brachte einige Neuerungen im Hilfsmittelverzeichnis, hauptsächlich für Pistolen. Aber auch an das Sturmgewehr 90 darf man neuerdings mehr Zeugs schrauben.
Unter anderem auch einen gummierten Pistolengriff, was wie ich finde höchste Zeit war. Der originale Pistolengriff ist nicht schlecht, aber vor allem im Sommer, wenn die Handflächen nicht staubtrocken sind, sehr suboptimal.

Darum hab ich mich gerne von ein paar Kranzkarten getrennt, um so ein Ding zu erwerben.

Der Griff

Ich weiss nicht genau, warum das Hilfsmittelverzeichnis behauptet, der Griff sei von SIG Sauer. Hersteller ist Hogue, ein bekannter internationaler Name wenn es um Griffe geht. Es ist auch nirgends ein Wörtchen über SIG Sauer zu lesen, weder bei der Produktbeschreibung, noch auf der Packung. Ausser, dass der Griff halt für SIG Sauer Gewehre gemacht ist, spezifisch das SIG 556. Passen tut das Ding aber auch auf alle anderen SIG 55x Gewehre, unter anderem eben auch das 550, bekannt als Sturmgewehr 90. «Precision fit», wie es die Produktbeschreibung behauptet würde ich jetzt zwar nicht unterschreiben, aber passen tut er.

Erhältlich ist das Teil in zwei Versionen: Mit Fingermulden und ohne. Ich habe mir die Version ohne Mulden gekauft. Was sich im Nachhinein als Glücksgriff herausstellte, da ich im Waffenforum darauf aufmerksam gemacht wurde, dass gemäss Sportgeräte Kontrollangaben nur Griffe ohne Fingermulden zugelassen sind.

Hogue bewirbt den Griff mit «Pflasterstein»textur, der ein Abrutschen verhindern und dank dem Material «anmutig» altern soll. Ebenfalls sei er unanfällig auf übliche Öle und Putzmittel.
Innen hohl erlaubt er etwas Flexibilität wenn man kräftig zudrückt, dafür opfert man das Namensplättli und dementsprechend auch die Verstaumöglichkeit für die Ladehilfe.

Montage

Zur Installation des Griffes muss erst das Abzugsgehäuse abmontiert werden. Danach hat man Zugang zur Griffschraube. Ist diese gelöst, lässt sich auch der Originalgriff leicht entfernen.

Danach wird es fummelig.

Ich habe die Montage des Hogue Griffes so gelöst:

  • Kontermutter in die entsprechende Vertiefung im Griffinneren gelegt (bzw geschüttelt, bis sie richtig herum drin lag)
  • Mit einem Inbuschlüssel die Mutter in diese Vertiefung gedrückt gehalten, da sie sonst einfach wieder herausfällt
  • Mit einer Hand den Griff und den Inbusschlüssel halten und +/- in Position bringen am Abzugsgehäuse
  • Mit der anderen Hand und einem Schraubenzieher die Schraube in die Mutter drehen, bis sie greift
  • Danach festziehen

Hakelige Sache, hat ein paar Minuten gedauert. Der Griff, obschon «präzise passend» gefertigt, muss mit einigem Druck aufgestülpt werden.

Eindrücke

Wirklich passend finde ich den Griff jetzt nicht. Es hat teilweise für Schweizer Verhältnisse skandalöse Spaltmasse. Aber, Form follows Function. Halten tut das Ding bombenfest. Abgesehen von den Passungen ist das Gesamtbild auch wieder subjektiv.

Preis und Verfügbarkeit

Ich habe den Griff für 75 CHF bei NaturAktiv gekauft. Im Nachhinein hätte etwas Marktbeobachtung gut getan, aber es war ein Spontankauf, da der Griff als «wird bestellt» geführt war.
Wenn man nach «hogue 556 griff» googlet, findet man Schweizer Preise ab etwa 40 CHF und Deutsche ab etwas 35 Euro. Warum NaturAktiv das Teil auf 75 CHF gesetzt hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Hier sieht man schön, was für Preise möglich sind, wenn ein internationales Produkt zugelassen wird. Und so lange es Hogue und die 55x Familie gibt, kommt man auch an diesen Griff.

Persönliches Fazit

Für mich ist der Griff (jetzt abgesehen vom bezahlten Preis) eine sinnvolle Investition, da ich mit glatten Griffen meine Mühe haben kann. Bequem ist er jedenfalls, und Grip bietet er auch. Wobei ich noch nicht bei 35° im Schatten geschossen habe. Über Optik lässt sich streiten, die Passform ist auch nicht auf gewohntem Niveau, aber es hält, es funktioniert, und man muss keinen «SSV-Aufpreis» bezahlen wie bei anderem Zubehör. Wer mit dem leben kann, kann bedenkenlos zugreifen. Für mich, nebst verstellbaren Zweibeinstützen und einer Irisblende, ein essentielles Zubehör, welches auch abseits der 300m-Läger vorteilhaft sein kann. Ebenso vorteilhaft ist ein vorgängiger Preisvergleich!

SubterranGähnNaja...Nicht schlecht!Mouche! (1 Sterne, durchschnittlich 5.00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.